Freitag, 22. Mai 2015

Erdbauer Teil 2

Letzte Woche Donnerstag trafen wir den Ersten Erdbauer, der uns über www.myhammer.de kontaktierte. Von unserem Architekten hatten wir eine Liste erhalten mit allen Dingen, die der Erdbauer beachten soll und machen muss. Dies hatten wir auch bereits in www.myhammer.de so geschrieben. Nachdem wir ihn auf unserem Grundstück trafen, erklärte er, dass die Firma nur die Baugrube ausheben würde und dann den Arbeitsraum wieder verfüllen wird. Er sagte uns auch bereits was dies ca. kosten würde. Dies war wesentlich teurer als das Angebot, was wir bereits von dem anderen Erdbauer bekommen hatten. Der andere Erdbauer macht auch alle anderen Arbeiten wie zum Beispiel Kontrollschächte und Retationszisterne verlegen.

Wir hatten dann einen Termin mit dem Erdbauer vereinbart, von dem wir bereits das Angebot erhalten hatte. Gestern trafen wir dann die Frau und den Sohn zum Gespräch. Beide waren sehr freundlich und beantworteten uns alle Fragen. Der Sohn konnte uns auch schon viele Informationen geben, was ungefähr wieviel kosten wird und wieviel m³ ungefähr ausgehoben werden müssen. Mit den ganzen Informationen konnte ich bereits ungefähr ausrechnen wieviel die Ganzen Arbeiten kosten werden. Im besten Fall zahlen wir genauso viel, wie wir geplant hatten. Im aller schlimmsten Fall liegen wir 40% über den geplanten Kosten. Das liegt vor allem an der Bodenart. Wir können die Erde voraussichtlich nicht zum verfüllen des Arbeitsraumes benutzen. Somit muss mehr abtransportiert werden, was die Kosten somit erhöhen wird.

Mal schauen, wie teuer es dann wirklich wird. Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Keine Kommentare:

Kommentar posten