Sonntag, 16. August 2015

Überschwemmter Keller 2

Heute fuhren wir in die Heimerwegwiesen, um nach dem Rechten zu schauen. Wir erwarteten bereits das Schlimmste, da es die ganze Nacht über geregnet hat. Als wir ankamen, wurden wir gleich positiv überrascht, da kein Wasser im Arbeitsraum stand. Bei näherer Betrachtung sahen wir, dass unser Kellerbauer gestern noch das Abwasserrohr frei gelegt hat und er hat in die Verschlusskappe kleine Löcher gebohrt. Dadurch konnte das Wasser abfließen und es konnte sich kein Wasser mehr aufstauen.

Gestern erwähnte er, dass er ein Pumpe bringen würde, um das Wasser im Keller abzupumpen. Leider hatte er wohl keine Zeit dafür. Ok, es ist auch Sonntag. Ich finde es schon toll, dass er gestern da war und noch so viel getan hat. Da wir am Tag zuvor den Schlauch gekauft hatten, entschlossen wir uns, den Siphon Effekt (Aquarium Effekt) auszuprobieren. Nach ein paar Anlauf versuchen, hatten wir es geschafft und das Wasser lief durch den 4 cm dicken Schlauch in einer annehmbarer Geschwindigkeit.


Ben hat dann seinen Nachmittag damit zugebracht, den Schlamm im Keller auf zuwirbel, damit soviel wie möglich abgesaugt wird.

Nach ca. 4 Stunden war der Wasserstand so weit unten, dass das Rohr Luft zog und somit der Siphon Effekt nicht mehr funktionierte. Jede Menge Schlamm muss jetzt noch entfernt werden.



Bevor wir nach Hause fuhren, legten wir noch einen dünnen Schlauch in den Keller und starteten den Siphon Effekt. Mit diesem Schlauch wird es wahrscheinlich eine Weile dauern, bis der Rest abgelaufen ist. Somit ließen wir dies so und fuhren Heim. Auf dem Heimweg haben wir uns dann noch ein indisches Takeaway geholt. Ich glaube wir haben uns das verdient!



Keine Kommentare:

Kommentar posten