Mittwoch, 29. April 2015

Ein Berg Post

Ende letzter Woche erhielten wir 7 Briefe zu unserem Bauvorhaben.

Die ersten zwei waren vom Finanzamt Mühlacker. Einer war an meinen Mann und der zweite an mich adressiert. Wie ich schon in einem vorherigen Beitrag erwähnte, wenn man dem Finanzamt Geld schuldet, sind sie richtig schnell. Wir erhielten zwei Bescheide über die Grunderwerbssteuer, da meinem Mann und mir das Grundstück jeweils zur Hälfte gehört. Die Überweisung haben wir noch gleich am selben Tag fertig gemacht.

Die nächsten zwei Briefe kamen vom Amtsgericht Maulbronn. Wieder war ein Brief an meinen Mann und einer an mich adressiert. Beide Briefe besagten lediglich, dass wir jetzt im Grundbuch "vorgemerkt" sind.

Brief Nummer 5 kam sogar mit Einschreiben und Rückschein vom Bürgermeisteramt Tiefenbronn. Schon mit der skeptischen Erwartung, dass wir wieder für irgend etwas zahlen müssen, öffnete ich den Brief. Der Brief ist jedoch lediglich die Bekanntmachung, dass einer unserer Nachbarn einen Bauantrag gestellt hat und wir uns in den nächsten 2 Wochen die Unterlagen anschauen könnten und evtl. widersprechen können.

Brief Nummer 6 kam von der Ing DiBa, die noch Unterlagen brauchen, von denen wir die meisten noch nicht haben, wie zum Beispiel die Fälligkeitsmitteilung vom Notar.

Der letzte und auch größte Brief beinhaltete das Bodengutachten. Der Geotechnische Bericht umfasst ca. 20 Seiten mit Dokumentationen und Auswertungen. Danach besteht unser Grundstück aus Schluff und darunter Ton. Das bedeutet für uns, dass wir ein wenig höhere Kosten haben, als vorher angenommen, da zum Beispiel die Bauwerkabdichtung gegen Bodenfeuchte gegen eine Bauwerkabdichtung gegen aufstauendes Wasser getauscht werden muss. Dies sind ca. 3000,-€ Mehrkosten. Falls es in der Zeit regnet, in der die Baugrube steht, kommen voraussichtlich weitere Kosten dazu, da die Baugrube dann höchst wahrscheinlich ausgepumpt werden muss, da das Wasser nicht richtig versickern kann. Für solche Fälle haben wir zum Glück einen ordentlichen Finanziellen Puffer eingerechnet.
Ein Gutes hat diese Bodenart, wenn wir einen Teich wollen, brauchen wir keine Folie kaufen, um den Teich abzudichten. Haha...

Keine Kommentare:

Kommentar posten